Antrag der Fraktion DIE LINKE in der Bezirksversammlung HH-Mitte

Eigentlich sollte heute die Bezirksversammlung HH-Mitte über die Bunkeraufstockung entscheiden. Offenbar ist die Meinungsbildung der SPD- und der Grünenfraktion aber noch nicht abgeschlossen … Nun hat die Fraktion DIE LINKE einen eigenen Antrag für die heutige Sitzung eingebracht. Der fordert kurz und knapp:
Die Bezirksversammlung möge beschließen:
„1. Der Bunker soll in seiner jetzigen Form als Denk- und Mahnmal erhalten bleiben.
2. Das geplante Gewerbebauprojekt, wie auch jegliche zukünftige Aufstockung, wird abgelehnt.
3. Der Bezirksamtsleiter setzt sich bei der zuständigen Fachbehörde dafür ein, dass eine Gedenkstätte eingerichtet wird und dass eine Gedenktafel vor dem Bunker aufgestellt wird.“
 
Die Sitzungen des Bezirksparlamentes sind öffentlich, Beginn heute Do. den 23.6. um 17:30 Uhr mit der öffentlichen Fragestunde. Der Antrag wird als vorletzter TO behandelt.

Drucksache

ALLRIS net Version 3.8.8 (140718m)

Source: sitzungsdienst-hamburg-mitte.hamburg.de/bi/vo020.asp?VOLFDNR=1007836

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

21 + = 29