„taz“ Kommentar vom 13.06.2016 – Das Projekt ist unseriös